Chienbäse 2022 – abgesagt

Chienbäse 2022 – abgesagt

Fasnachtsumzüge inkl. Chienbäse 2022 – abgesagt!

Liestaler Fasnacht soll trotz Pandemie stattfinden

Schweren Herzens haben das Fasnachtskomitee Liestal und der Stadtrat beschlossen, den Chienbäse, die beiden grossen Fasnachtsumzüge (Sonntag und Mittwoch) und die Guggenparade (Cherus-Samstag) abzusagen. Die aktuelle Verschlechterung der epidemiologischen Lage gepaart mit aktuellen Verschärfungen der Schutzmassnahmen verhindern leider deren Durchführung. Das vom Stadtrat im Oktober 2021 eingesetzte OK Fasnacht wurde beauftragt, die bereits vorgenommenen Planungen für eine Fasnacht 2022 unter Einhaltung der Schutzmassnahmen weiter voranzutreiben. Damit soll der Geist der Fasnacht der aktuellen Lage zum Trotz dennoch durchs Stedtli wehen können.
Das FKL und der Stadtrat sind jedoch weiterhin überzeugt, dass eine Fasnacht unter Einhaltung der Schutzmassnahmen möglich ist. Das OK Fasnacht 2022 hat dem Stadtrat bereits entsprechende Varianten vorgelegt. Diese umfassen mehrere Fasnachtsveranstaltungen in mehreren abgesperrten Zonen, die mit dem Covid-Zertifikat zugänglich sind. Wie bereits andere Grossveranstaltungen in Liestal gezeigt haben, funktioniert ein solches Konzept.
In diesen Zonen sollen ebenfalls kleinere Umzüge und das Gässeln ermöglicht werden. An der Fasnacht 2022 wird ebenfalls das Thema Feuer aufgegriffen. Auch die Cliquenkeller und die Gastronomie werden eingebunden. Das Detailprogramm wird anfangs Jahr 2022 bekannt gegeben.

 

Medienmitteilung Stadt Liestal vom 15. Dezember 2021

Ähnliche Beträge

Weihnachtsspecial 2021

Beförderungen – 2021

Hochwasseralarm

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.